DE EN FR
Heinrich XIII Prinz Reuß / WorldwebForum 2019
Slider
Jeder Mensch ist ein göttliches Individuum, mit einzigartiger Persönlichkeit und unveräußerlicher Würde. Unser Menschenbild ist geprägt durch humanistische Werte und gründet sich auf dem Naturrecht.

Professionalität, und Nachhaltigkeit:  Wir arbeiten nach anerkannten lebenserfüllenden Grundsätzen. Immer mehr Menschen wagen es: autark leben.

Bildung bedeutet für uns: den Menschen in seiner individuellen Gesamtheit zu fördern, ihm Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen zu vermitteln, die zu einem erfüllten Leben beitragen.
Das Netzwerk
Gemeinschaft, Gemeinsamkeit und Vertrauen wachsen auf der Grundlage von gegenseitigem Kennen- und Schätzenlernen.


Ehe und Familie als Keimzellen der Gesellschaft besitzen einen besonderen Stellenwert. Der Deutsche Recht und Lebensschutz Verband kurz DRLV richtet sich an alle in ihrer jeweiligen familiären Konstellation und Lebensphase.
Wir verstehen uns als Organisation der Bürgerkomitees. Wir arbeiten vernetzt mit öffentlichen Einrichtungen und Billdungs-Institutionen.

Unser Ziel

Die Förderung und Unterstützung von autarken,  selbstorganisierten Strukturen in den 299 Bürgerkomitees Deutschlands ist oberstes Ziel unserer Verbandsarbeit. Wir wollen die Eigenverantwortung in den Bürgerkomitees der freien Direktkandidaten fördern und dazu beitragen, dass die Bürgerkomitees als selbstverständlicher Bestandteil der Demokratie wahrgenommen werden.

Ab 2021 bundesweit, parteifrei und religionsunabhängig.
Das Konzept (freie Bürgerkomitee-Direktkandidaten) will nicht nur völlig neue Wege in der politischen Reintegration von Politikverdrossenen beschreiten, sondern auch bewährte Modelle des Direktkandidaten-Verbandes in neuer Weise einsetzen.
Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist ein weltweit politisches Konzept, bei dem jede*r Bürger*in monatlich eine finanzielle Zuwendung vom Staat erhält, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen oder Anforderungen erfüllen zu müssen.
Freedom-movment
Im Fokus dieser Initiative stehen der Schutz des fundamentalen Menschenrechts auf Gesundheit und köperliche Unversehrtheit. Diese Rechte zunehmend von globalen Unternehmensinteressen bedroht, die den menschlichen Körper als ihren Markt und die Quelle der unbegrenzten Gewinne betrachten.

Selbsthilfe stärken

Die Geschäftsstelle des DRLV (Deutscher Recht und Lebensschutz Verband berät Gruppen, Vereine und Initiativen bei ihrer Begründung und beitritt des DRLV VERBANDES, beim Stellen von Anträgen bei Bundes-Wahl-Behörden sowie Bürger,- Rasthäuser und bei der Umsetzung ihrer Bürgerkomitees und deren Projekte. Wir machen die Direktkandidaten und Menschen fit, die sich lokal und überregional um die Interessen und Belangen der Menschen vor Ort kümmern.  Durch die Bundesverband-Geschäftsstelle werden die einheitlichen Informationen gesammelt, durch die Geschäftsstelle oder durch unsere Mitgliedsorganisationen und Direktkandidaten umgesetzt werden.

Das fachliche Know-how und die damit verbundenen Unterstützungsangebote der freien Direktkandidaten und Bürgerkomitee-Selbstorganisation werden wir nachhaltig stützen und demokratisch weiterentwickeln. Dazu bieten wir gemeinsam mit dem DRLV Schulungen und Workshops an, um Menschen in den 299 Bürgerkomitees in ihrer Vereinsarbeit fit zu machen und ihnen Handwerkszeug für eine professionelle Arbeit mitzugeben.

Öffentlichkeit schaffen

Das zentrale Medium der Öffentlichkeitsarbeit unseres Verbandes ist die Homepage des Bürgerkomitees der Freien Direktkandidaten Netzwerk. Sie spiegelt die aktuelle Arbeit wider, beschreibt die wesentlichen Arbeitsgebiete und hält die Kontakte der Mitgliedsorganisationen und Netzwerkpartner_innen sowie Dokumente und Formulare zum Download bereit. Im Blog der Homepage äußern sich Autor_innen aus dem Umfeld des Verbandes des DRLV und Querdenkerforum zu aktuellen Fragen der Bürgerkomitees.

Die sozialen Medien sind zu einem wichtigen Organ unserer öffentlichen Kommunikation geworden. Sowohl auf unserem Facebookprofil als auch auf unserem Twitteraccount @drlvkompass verbreiten wir wichtige Themen rund um die Belangen der Menschen und deren Leben in Deutschland und der Welt.

Darüber hinaus stellen wir im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit Druckerzeugnisse wie Info,- Broschüren und Berichte in monatlichen Mitgliederausgaben her und sind in Veröffentlichungen unserer Mitgliedsvereine und Netzwerkpartner_innen präsent. Zudem veröffentlicht das Freien Direktkandidaten Netzwerk, Fachpublikation “Raum & Zeit” sowie Berichte über seine Arbeit.

Transparenz & Offenheit

Als Bürgerkomitee Netzwerk sind wir ausschließlich unserer Mission verpflichtet. Es gibt keine Gründer, Vorstände oder versteckte Investoren, die die Gewinne einfahren.

Ein anderers bürgerliches Zusammenleben ist möglich. 
Gerne teilen wir unser Informationsmodell, Wissens-Beiträge und Informationen mit allen Interessierten.

Das Bürgerkomitee Netzwerk der informierten Bürger ist ein parteiunabhängige Informationsseite. Die Seite besteht zum alleinigen Zweck, interessierte Mitmenschen über das aktuelle System aufzuklären. Es bestehen keine finanziellen Interessen noch gehören wir einer religiösen Verbindung oder Partei an. Wir sind vollständig unabhängig. Da es sich bei den Berichten und Videos auf in unserem Blog und sozialem Netzwerk um Drittbeiträge handelt, stehen wir zu deren Wahrheitsgehalt aller hier eingestellten Berichte. Jeder Besucher der Seite soll sich im Sinne der im Grundgesetz besthenden Meinungsfreiheit selbst ein Bild über die Inhalte und ihren Wahrheitsgehalt machen. Der DRLV bemüht sich um ein öffentliches Freiheits- und Meinungsspektrum.

Sollten unsere Beiträge oder Artikel gegen geltendes Recht verstoßen dann bitten wir Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu unterrichten.

Aktuelle Meldungen

Karikatur des Tages
© www.wiedenroth-karikatur.de
  • Gemeinsam gegen staatliche Zensur

    Falls auch Sie von Überwachung und Zensur durch die staatsbürokratische Behörde "Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit" betroffen sind, melden Sie sich bitte beim DRLV, dem Deutschen Recht und Lebensschutz Verband. Lassen Sie uns gemeinsam Erfahrungen austauschen und eine wirksame Gegenwehr gegen Einschränkungen der Informationsfreiheit durch diese Behörden aufbauen, und eine konzertierte Klagewelle auf den Weg bringen.Falls Sie das nächste Mal wieder zur Wahl gehen, wählen Sie bitte keine der staatsbürokratisch fokussierten Parteien, die in ihrer Amtszeit nichts Besseres zu tun wissen, als Überwachungsbehörden so aufzublähen, bis schließlich kein Mensch mehr frei atmen kann. Und am Ende das gesellschaftliche Leben an dem Überwachungswahn, der von uns Bürgerinnen und Bürgern auch noch steuerfinanzierten wird, erstickt.

    mehr ...

Neueste Beiträge

Wie Sie mit ihrem Arzt über die Anwendung von medizinischem Cannabis sprechen Heutzutage ist Cannabis als hochqualitatives medizinisches Kraut weitläufig angesehen, daher sollte man sich für seine Verwendung keineswegs schämen. Tro...
Migration ist der falsche Pakt!November 7, 2018Martin BartonitzUdo Rohner hat zu dem im Zitat von Harald Martenstein angespielten Migrationspaket, der aktuell sehr kontrovers diskutiert wird, den in meinen A...
Was Europa bevorstehtEine Studie für die EU aus dem Jahr 2009 zum Thema Umsiedlungspolitik für Migranten sorgt für Aufregung. Diese war unter Mitarbeit von durch die EU beauftragte Beratungsunternehmen wie z.B. Eurasylum Limited erstellt worden, im ...
Hallo Mitmenschen*Wie Ihr sicher schon mitbekommen habt, haben sich die "sozialen" Netzwerke (Facebook, YouTube, Twitter und Co.) zur Propagandamaschinerie entwickelt und der Zensur unterworfen. Es wird gelöscht, zensiert, gesper...
Rezept zur Herstellung von Cannabis Kokosöl Eines vorweg:Natürlich solltet ihr euch immer erst einmal über die Richtlinien in eurem jeweiligen Land informieren, wenn ihr Cannabis-Kokosöl herstellen und verwenden wollt. Im...
Man schätzt, dass allein in den USA über 700.000 Menschen mit einem Hirntumor oder einer anderen Art von Krebs des zentralen Nervensystems leben. Jedes Jahr verlieren etwa 17.000 Betroffene in den USA – und viele weitere auf der g...
© 2018 Deutscher Recht und Lebensschutz Verband [DRLV e.V.]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren