DE EN FR
Empfohlen 

Chronisch krank was tun?

Chronisch krank was tun?

Das steigende Interesse an Naturheilkunde-Verfahren und alternativer Medizin hat uns veranlasst, ein Informationsforum für die wichtigsten naturheilkundlichen Zeitschriften des deutsch- und englischsprachigen Raumes zu schaffen.
Bei der Zusammenstellung unserer Liste stellten wir fest, dass bereits über 100 verschiedene - allein deutschsprachige - Zeitschriften existieren, die sich mit Naturheilkunde bzw. alternativer Medizin befassen. Das Spektrum reicht von großen etablierten Verbandszeitschriften bis hin zu kleineren oder unregelmäßig erscheinenden Zeitungen mit nur wenigen hundert Exemplaren Auflage.
Um auch diesen kleineren Zeitungen, die sich oft mit hochinteressanten Randthemen befassen, einen Raum zu geben, sind wir immer an Hinweisen / Probeexemplaren interessiert, da wir diese Inhalte in unsere Arbeit einfließen lassen möchten.

​Chronische Krankheiten und ihre Ursachen

  1. Allergie, Asthma, Ekzem und Nahrungsunverträglichkeiten
  2. Arteriosklerose, Cholesterin (Homocystein und Übergewicht)
  3. Chronische Müdigkeit / Schlafstörungen
  4. Depression
  5. Gelenkschmerzen und Rheuma
  6. Haarausfall
  7. Herpes simplex Lippenherpes; Herpes zoster
  8. Herzrhythmusstörungen / Kreislaufschwäche
  9. Hormonstörungen / Kinderlosigkeit/ Wechseljahre des Mannes
  10. Inkontinenz, Harnträufeln, Bettnässen, Nykturie
  11. Chronische Erkrankungen bei Kindern
  12. Migräne und Kopfschmerzen
  13. Multiple Sklerose / unklare Nervensystembel./ Restless legs die neue Therapie
  14. Pilzkrankheiten / chron. Darmerkrankungen
  15. Tinitus Ohrensausen
  16. Schwermetallbel., Amalgam und Palladium
  17. Trockenes Auge
  18. Tumorerkrankungen

Chronische Krankheiten und ihre Ursachen -
Krankheitsbilder Angegeben werden die Therapieschwerpunkte.

1. Allergie, Asthma, Ekzem und Nahrungsunverträglichkeiten
Allergie, Asthma: Boswelia/Weihrauch, Enzyme, Arnika, Hausstaub D8, Pneumococinum, Infl.
Ekzem: Monilia albicans D8, Sympioselenkung, Zink 30-60 mg, Sulfur D30
Nahrungsunverträglichkeiten: Okubaka-Kur, Nux vomica, Aloe vera
Pollenallergie: Blütenpollen I D4, Blütenpollen II, Gräserpollen D4, Sarsaparilla
Hyperaktivität, Bettfederallergie, Hausstauballergie,
Trockenes Auge (eigene Fallstudie 401 Patienten): Schwermetallentgiftung


2. Arteriosklerose- Arterioskleritis, Cholesterin (Homocystein und Übergewicht)

Schisandra forte 2- 3 x tgl. Natokinase, Natocalcin, Granatapfel, Olivenblatt- Tbl.
Orthemolekulare Defizite: Cardivital 3 x 1 (fairvital), Flachsöl 3 x 2 Tbl., Alpha- Liponsäure, Se,
Zink Nosoden, z.B. Chlamydia pneumonia, Streptokokken, CMV, EBV allgemeine Entgiftung Darm,
Niere, Leber, Schwermetalle (Bei Therapieversagen Chelat- Therapie zusätzlich)

Cholesterin: Leinöl. Ommegar, Artischocke, Multiplasan 17
Homocystein: Normwert kleiner 8, 0 !, „Herzvitamine", Spondivit,
Übergewicht: körperliche Belastungen: Pankreas, Leber, Darm


3. Chronische Müdigkeit / Schlafstörungen

Chronische Müdigkeit: EBV, CMV- Nosodentherapie, Mykosen, Herzschwäche
Ein- Schlafstörungen: Nervensystembelastungen, Hypericum, Tryptophan
Durchschlafstörung: Lebermittel, carduus marianus, nux vomica, Nierenmittel


4. Depression

Depression: Hypericum, Neuropas balance, Lebertherapie,
Gastritis Helicobacter: Nosodentherapie Camphylobacter pylori D8, Nux.Entsäuern

Anwendung von Johanniskraut

Es gibt eine Reihe von gut untersuchten standardisierten Präparaten. Diese Mittel sind meist hoch dosiert. Einnahme und Wirkung sollten durch Ihren Behandler geprüft werden. Der Wirkungseintritt ist übrigens erst nach einigen Wochen zu erwarten. Sprechen Sie deshalb frühzeitig mit Ihrem Heilpraktiker oder Arzt.

Trinke Sie drei Tassen täglich. Sie können zusätzlich Taigawurzel verwenden und etwas Ingwer und Zimt zur Geschmacksverbesserung.

Rezeptvorschlag (Beispiel):

Johanniskraut 50g

Taigawurzel 25g

Ingwer 15g

Zimtrinde 10g

Mit diesem Tee wird Ihnen auch gleich noch ein bisschen wärmer, Ihre Abwehr ist fit und die Laune gleich viel besser.


5. Gelenkschmerzen und Rheuma

Gelenkschmerzen und Rheuma: eigene Studie Therapievergleich
Übersäuerung: Ernährung, Bullrich vital/Basica/Alkala, ph-Morgenurin 7, 4
Wirbelsäulenschmerzen, HWS, BWS, LWS: Virale Belastung, Schwermetalle

Die Brennnessel zur Entschlackung

Junge Brennnesseln stecken voller wertvoller Inhaltsstoffe und haben einen höheren Proteingehalt als die meisten anderen Grünpflanzen. Daneben sind sie sehr reich an Silicium in Form von freier Kieselsäure. Silizium ist für den Aufbau von Bindegewebe und Knochen aber auch Haut, Nägeln und Haaren sehr wichtig.

Der Körper kann die in Brennnesseln vorkommende Kieselsäure wesentlich besser aufnehmen und verwerten als den gebundenen Mineralstoff Silizium.
Daneben regt Brennnessel den Stoffwechsel an. 


6. Haarausfall

Haarausfall: Frauen, Kinder, Nierenmeridianstörung Multiplasan M.33, Zink, Selen

Rosmarin
Untersuchungen haben gezeigt, dass Rosmarinöl die Gefäßerweiterung und den Blutfluss in den Bereichen, in denen es angewendet wird, erhöht. Minoxidil, der Wirkstoff in der kommerziellen Haarausfall-Lösung Regaine, stimuliert auch die Haarfollikel durch Erhöhung der Durchblutung.

Darüber hinaus wirkt Rosmarin wie Sägepalme, indem es die Bindung von DHT an Androgenrezeptoren in den Follikeln hemmt. In einer Studie die in Phytotherapy Researchveröffentlicht wurde, rasierten Forscher Mäuse und gaben ihnen Testosteron, den Vorläufer von DHT, um das Nachwachsen der Haare zu unterbrechen. Mäuse, die anschließend mit topischem Rosmarinblätterextrakt behandelt wurden, zeigten im Vergleich zu unbehandelten Mäusen ein verbessertes Nachwachsen der Haare.

Ein klinischer Versuch veröffentlicht in SKINmed verglich Rosmarinöl mit Minoxidil zur Behandlung von androgenetischer Alopezie. Insgesamt 100 Patienten mit Glatzenbildung bei Männern wurden nach dem Zufallsprinzip Rosmarinöl oder eine topische Behandlung mit 2% Minoxidil verabreicht. Eine professionelle mikrophotographische Beurteilung der Kopfhaut jedes Probanden wurde bei der Erstbefragung und nach 3 und 6 Monaten des Versuchs durchgeführt.

Beide Gruppen erfuhren nach 6 Monaten eine signifikante Zunahme der Haaranzahl verglichen mit der Haaranzahl zu Beginn der Studie und nach 3 Monaten. Minoxidil und Rosmarinöl waren beide gleich wirksam, ohne signifikanten Unterschied zwischen den Behandlungen. Die Minoxidil-Gruppe erlitt jedoch häufiger Kopfjucken.

Methode: Um ein neues Haarwachstum zu stimulieren, fügen Sie 5 Tropfen Rosmarinöl zu einem Esslöffel Trägeröl wie Traubenkernöl oder Jojobaöl hinzu. In die Kopfhaut einmassieren und vor dem Shampoonieren mindestens 30 Minuten einwirken lassen.

Sie können auch Ihr eigenes Rosmarin-Shampoo mit einer Infusion des frisch gehackten Krauts herstellen.


7. Herpes simplex Lippenherpes; Herpes zoster


Herpes simplex Lippenherpes;: dauerhaft heilen statt symptomatisch
Herpes zoster: Begleittherapie, Prof. Tallbergs Thesen

Diese Lippenherpes-Hausmittel können helfen.
Sie sind auch einer der Menschen, die sich zuerst mit Hausmitteln behandeln, bevor der Gang zur Apotheke erfolgt?

An sich eine gute Sache, solange die eigenen Methoden auch wirklich Besserung verschaffen und am Ende nicht noch zur Verschlechterung der Beschwerden führen. Daher ist es wichtig, die Wirkung von Mittelchen wie Öl, Tee oder Honig zu kennen. Über Lippenherpes-Hausmittel existieren verschiedene Mythen, doch nicht alle potenziellen Hilfsmittel bringen Besserung.


8. Herzrhythmusstörungen / Kreislaufschwäche

Herzrhythmusstörungen: Viren und Streptokokken- Toxine, Rhythmopasc.Organpräp
Kreislaufschwäche: Strophantus D4, Strodival mr, Weißdorn 450 mg, Carnitin, Q10
Herzklappenfehler: Subchronische Infekte, Enzyme, Olibanum, Organpräparate, Q10
Koronare Herzkrankheit: Chlamydien, Homocysein, Schisandra, Chelattherapie EDTA

Grüne Kraft für Herz und Kreislauf
Fingerhut ist (fast) Geschichte. Doch auch jenseits von Digitalis haben Heilpflanzen heute bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen einen Platz — auf wissenschaftlicher Grundlage. Die pflanzlichen Kardiaka bewähren sich vor allem in der Prävention, im Frühstadium und in der begleitenden Langzeittherapie.


9. Hormonstörungen / Kinderlosigkeit/ Wechseljahre des Mannes

Hormonstörungen: Yamswurzel, Cimicifuga, Agnus castus, Progesteron, Dr.Rimkus
Kinderlosigkeit: Schwermetallvergiftungen, Chlamydien, Hormonmangel- Naturheilm.
Wechseljahre des Mannes: Entgiftung ganzheitlich, Östradiol, Progesteron- Yamswurz.
Schilddrüsenerkrankungen: Mutalon, Viren- Nosoden, Selen,
Struma, Adenom,: Struma nodosa D8
Hyperthyreose, Thyreoditis: Galvanotherapie, Begleitmitel
Myom: Schwermetallentgiftung, Galvanotherapie, Fibromyom D8

Mit Homöopathie schwanger werden
Mithilfe der Homöopathie schwanger zu werden, ist oft der erste Schritt den unerfüllten Kinderwunsch endlich zu erfüllen. Viele Frauen möchten zunächst auf natürliche und sanfte Mittel zurückgreifen, bevor sie medizinische Behandlungen in Betracht ziehen.


10. Inkontinenz, Harnträufeln, Bettnässen, Nykturie

Inkontinenz, Harnträufeln, Bettnässen,: Nosoden, Phytotherapie
Nykturie: meist Nierenmeridianbelastung; Sabal serrulata, Cand., Chlamydien
Prostataerkrankungen: Prostasol, Prostametto, Bromelain, Weihrauch, Selen, Zink
MRSA Multiresistente Staphylokokken: Vorteile der Naturheilkunde

Goldrute
Die Heilpflanze wirkt harntreibend und hemmt das Bakterienwachstum. So hilft sie gegen Blasenentzündung (Zystitis) ebenso wie gegen Beschwerden bei einer chronischen Reizblase und Blasenschwäche. Mehrmals pro Tag

Eine Harninkontinenz (Blasenschwäche) macht Betroffenen schwer zu schaffen. Gut, dass heimische Heilpflanzen und einfache Maßnahmen im Alltag der strapazierten Blase helfen! Wir stellen die besten Selbsthilfe-Tipps vor.


11. Chronische Erkrankungen bei Kindern

Chronische Erkrankungen bei Kindern,
Beinschmerzen „Wachstumsschmerzen" Chronische NNH Inf. Tonsillen

Typisch an den Wachstumsschmerzen ist:

Die Beschwerden treten nicht bei körperlicher Belastung, sondern nur in Ruhe auf. Häufig quälen sie abends und nachts, wenn sie sich tagsüber ausgepowert haben.

Morgens sind die nächtlichen Beschwerden wie weggeblasen und das Kind kann sich uneingeschränkt schmerzfrei bewegen.

Die Schmerzen betreffen hauptsächlich die langen Röhrenknochen. Es tut dann weh im Kniebereich entlang des Unterschenkels, also an Schienbein, Wade und Sprunggelenk.

Sie treten nicht immer an derselben Stelle auf und mal links und mal rechts oder gleichzeitig.

Weder Rötung noch Schwellung, Ausschlag oder Fieber treten dabei auf.

Es gibt keinen Dauerschmerz, sondern immer wieder völlig schmerzfreie Phasen.

Die Laboruntersuchungen bleiben negativ.


12. Migräne und Kopfschmerzen

Migräne und Kopfschmerzen: Meningicoccinum.

Pochende, hämmernde Kopfschmerzen, Übelkeit, Licht- und Geräuschempfindlichkeit – Menschen, die unter Migräne leiden, kennen das Phänomen nur allzu gut. Rund acht Millionen Bundesbürger leiden dabei unter regelmäßigen Anfällen von Migräne. Bislang ist wenig über die Entstehung der Krankheit bekannt. Betroffene sind überwiegend darauf angwiesen, sich selbst zu helfen, denn eine Heilung ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich. Da Migräne sehr quälend sein kann, ist es nur allzu verständlich, dass Patienten bei Anfällen bevorzugt zu starken Schmerzmitteln greifen. Wir haben im Folgenden einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie sich durch natürliche Hausmittel gegen Migräne selbst helfen können, wenn Sie unter migräneartigen Kopfschmerzen leiden. Denn gegen Migräne ist tatsächlich „ein Kraut gewachsen".

Hier sind sechs kostbare Mittel die Sie jederzeit nutzen können, ohne viel Geld in der Apotheke ausgeben zu müssen.

1. Pfefferminzöl
2. Lavendelöl
3. Basilikumöl
4. Ingwer
5. Bertramswurz
6. Kamille
Wer suche der finde noch vieles weitere mehr...


13. Multiple Sklerose / unklare Nervensystembel./ Restless legs die neue Therapie

Multiple Sklerose / unklare Nervensystembel.

#CANNABIS UND MULTIPLE SKLEROSE
Aktuelle Studien zeigen, dass Cannabis bei der Behandlung von MS positive Auswirkungen haben kann. Dabei ist die Behandlung dieser Krankheit mit medizinischem Marihuana momentan in 10 Ländern der Welt anerkannt. Die Daten zeigen, dass man mit Marihuana die Symptome der Krankheit eindämmen und behandeln kann, obwohl sie hierbei nicht geheilt wird.

Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems für die es kein Heilmittel gibt. Neuerdings gibt es immer mehr Berichte über die positiven Eigenschaften von Marihuana für MS-Patienten, wobei es schon fast als "Wundermittel" propagiert wird. Aber entspricht dies wirklich der Wahrheit und was ist bis jetzt über die Behandlung von MS mit medizinischem Marihuana bekannt?

Dank der Legalisierungsbewegung machen wir große Fortschritte im Verständnis von Cannabis. Wir lernen langsam immer mehr darüber wie es auf unseren Körper wirkt und wie wir das Potential sowohl zu rekreativen als auch zu medizinischen Zwecken voll ausschöpfen können.

Bis jetzt haben wir bereits gesehen, dass Cannabis in der Behandlung von Allem von Schmerz bis Schlaflosigkeit oder Epilepsie Wunder bewirken kann. Nun haben neue Studien gezeigt, dass Cannabis eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Symptome von MS spielen kann.

Cannabis enthält über 100 einzigartige Inhaltsstoffe, welche man Cannabinoide nennt. Dabei sind die zwei bekanntesten Vertreter in Marihuana #CBD (Cannabidiol) und #THC(Tetrahydrocannabinol). Der Erste wird häufig für seine medizinischen Eigenschaften angepriesen, wie etwa bei der Schmerzbehandlung, Epilepsie und mehr, während der Letztere häufig als die hauptsächlich psychoaktive Substanz in Cannabis genannt wird und deshalb ein eigenes Spektrum medizinischer Eigenschaften besitzt.


13. Multiple Sklerose / unklare Nervensystembel./ Restless legs die neue Therapie

Multiple Sklerose / unklare Nervensystembel.

#CANNABIS UND MULTIPLE SKLEROSE
Aktuelle Studien zeigen, dass Cannabis bei der Behandlung von MS positive Auswirkungen haben kann. Dabei ist die Behandlung dieser Krankheit mit medizinischem Marihuana momentan in 10 Ländern der Welt anerkannt. Die Daten zeigen, dass man mit Marihuana die Symptome der Krankheit eindämmen und behandeln kann, obwohl sie hierbei nicht geheilt wird.

Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems für die es kein Heilmittel gibt. Neuerdings gibt es immer mehr Berichte über die positiven Eigenschaften von Marihuana für MS-Patienten, wobei es schon fast als "Wundermittel" propagiert wird. Aber entspricht dies wirklich der Wahrheit und was ist bis jetzt über die Behandlung von MS mit medizinischem Marihuana bekannt?

Dank der Legalisierungsbewegung machen wir große Fortschritte im Verständnis von Cannabis. Wir lernen langsam immer mehr darüber wie es auf unseren Körper wirkt und wie wir das Potential sowohl zu rekreativen als auch zu medizinischen Zwecken voll ausschöpfen können.

Bis jetzt haben wir bereits gesehen, dass Cannabis in der Behandlung von Allem von Schmerz bis Schlaflosigkeit oder Epilepsie Wunder bewirken kann. Nun haben neue Studien gezeigt, dass Cannabis eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Symptome von MS spielen kann.

Cannabis enthält über 100 einzigartige Inhaltsstoffe, welche man Cannabinoide nennt. Dabei sind die zwei bekanntesten Vertreter in Marihuana #CBD (Cannabidiol) und #THC(Tetrahydrocannabinol). Der Erste wird häufig für seine medizinischen Eigenschaften angepriesen, wie etwa bei der Schmerzbehandlung, Epilepsie und mehr, während der Letztere häufig als die hauptsächlich psychoaktive Substanz in Cannabis genannt wird und deshalb ein eigenes Spektrum medizinischer Eigenschaften besitzt.


14. Pilzkrankheiten / chron. Darmerkrankungen

Pilzkrankheiten: Mukokehl, Monilia alb., Aspergillus D8, Symbioselenkung
chron. Darmerkrankungen: eigene Bro schür, Mutaflor, Zinkmangel, Weihrauch

Symptome des Reizdarmsyndroms
So unterschiedlich und individuell wie die Symptome des Reizdarms (Colon irritable) sind auch ihre Behandlungsmöglichkeiten. Die Beschwerden können einzeln, aber auch alle gleichzeitig auftreten. Zu den häufigsten zählen

Durchfälle oder aber

Verstopfung

Bauchschmerzen bis hin zu –krämpfen

Völlegefühl, Blähbauch

Blähungen

Achtung: Erst wenn ein Arzt die Diagnose Reizdarm bestätigt und andere, schwere Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) mit ähnlichen Beschwerden ausgeschlossen hat, sollte mit der alternativen Therapie der Reizdarm-Symptome begonnen werden. Wenn sie sich unsicher sind, rufen sie uns gern in unserer Praxis an: Telefon: +49 (0)6421 - 84230​

Naturheilkunde Arbeitskreis
Naturheilkunde Tagesklinik AG
Deutschhausstr. 28
35037 Marburg


15. Tinitus Ohrensausen

Tinitus Ohrensausen: multikausale Ursachen, Therapieergebnisse, Hyperthermie

Tinnitus-Geplagte beschreiben ihre Symptome ganz unterschiedlich: Der eine hat ab und zu ein Piepen im Ohr, beim anderen pfeift, rauscht oder brummt es permanent. Mit professioneller Hilfe stehen die Chancen gut, die Ohrgeräusche wieder loszuwerden oder zu lernen, sie zu "überhören".

Tinnitus – was ist das?

Fast jeder hat den Begriff Tinnitus schon einmal gehört. Der vollständige lateinische Fachbegriff lautet Tinnitus aurium, was soviel heißt wie „Ohren-Geklingel".

Früchte-Regel
Ursache der lästigen Ohrgeräusche ist manchmal eine Entzündung. Sie kann durch Lebensmittel eingedämmt werden, die viele Antioxidantien wie Vitamin C enthalten.
Gute Quellen sind:
Cranberrys, Heidelbeeren oder Himbeeren.
Essen Sie täglich 300 Gramm davon, am besten zwischen zwei Mahlzeiten.


16. Schwermetallbel., Amalgam und Palladium

Schwermetallbel., Amalgam und Palladium, Blei,: DMSA, Chlorella, Selen, Zink

Einfacher grüner Saft für ein gutes Frühstück
Sie brauchen dringend Energie, dann nehmen sie von den grünen Säften, Einfache Vorbereitung und sehr reiche Wahrheit, dieses gibt ihnen eine Menge Energie und hilft ihnen auch Giftstoffe zu beseitigen. Wir empfehle es, als ihr tägliches Frühstück zu begleiten, Sie werden sich energetischer fühlen, und schnell merken dass es Ihnen helfen wird, und dazu noch Fett zu verbrennen ... was mehr Vorteile können Sie sich wünschen?


17. Trockenes Auge

Trockenes Auge s.o. Allergien

Ihr Augen sind eines deiner wertvollsten Geschenke. Stimmen wir damit nicht überein? In der Tat werden Sie dies nicht einmal lesen, wenn Ihre Augen nicht richtig funktionieren würden! Wenn Ihre Augen sehr empfindlich auf Wind oder Hitze reagieren und leicht juckende und gereizte Augen bekommen, haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit das Syndrom entwickelt, das trockenes Auge genannt wird.

Trockenes Auge tritt gewöhnlich auf, wenn Ihren Tränendrüsen die Tränen ausgehen oder wenn Ihre Tränen schnell verdunsten. Wenn du trockene Augen entwickelt hast, hier sind ein paar gute Neuigkeiten für dich. Wir haben einige der besten Hausmittel zusammengestellt, um trockene Augen zu heilen, die helfen können, die Feuchtigkeit in den Augen aufzufüllen und ihre Funktion wiederherzustellen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie trockene Augen dauerhaft heilen können.

Trockene Augen behandeln Natürlich

Das Syndrom des trockenen Auges kann auch eine Folge von Vitaminmangel sein. Studien haben gezeigt, dass der Mangel an Vitamin D, B12 und A mit der Entwicklung der Erkrankung zusammenhängt (4), (5), (6). Daher ist es äußerst wichtig, dass Sie Nahrungsmittel, die reich an diesen Vitaminen sind, in Ihre Ernährung aufnehmen. Lebensmittel wie Eigelb, Orangensaft, Getreide, Orangensaft, Karotten, Spinat, Brokkoli und Butter sind alle reich an Vitamin D und A.

Sie können auch Ihre Aufnahme von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an Omega-3-Fettsäuren wie Sardinen, Lachs, Makrele, Spinat, Sojabohnen und Chiasamen. Omega-3-Fettsäuren steigern die Produktion der Gleitschicht Ihrer Augen. Sie können auch Ergänzungen für diese Nährstoffe nehmen, aber es wird empfohlen, dies nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zu tun.


18. Tumorerkrankungen

Tumorerkrankungen: Autonomietraining, Hyperthermie, Galvanotherapie, Ursachen
Vitamin C Hochdosis Therapie,
Der belastete Arzt- praktische Übung Gesundheitsvorsorge
Frischzelltherapie: Thymus, Zelltherapie, Organtherapie, echte Frischzelltherapie
Afrikanische Heilpflanzen in Deutschland
Weiterführende Texte: Chronisch krank was tun?

Curcumin hilft bei malignen Erkrankungen
In der indischen und chinesischen Medizin kommt das Naturheilmittel Kurkuma ( Curcuma longa) schon seit mehr als fünf Jahrtausenden erfolgreich zum Einsatz: Das enthaltene Curcumin ist der Hauptwirkstoff des Naturheilmittels. Von Multiple Sklerose über Diabetes und Alzheimer bis hin zu bösartigen Tumorerkrankungen kann Kurkuma einen bedeutenden Beitrag zur Genesung der Krankheiten leisten. In über 1.000 Studien wurde die Wirksamkeit von Curcumin bereits bestätigt.

Was ist Kurkuma?

Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse. Ihren Namen hat die Pflanze dem altindischen Begriff„kunkuman" zu verdanken, der die safrangelbe Farbe des Wurzelstocks beschreibt. Die Kurkumapflanze stammt vermutlich aus den Gebirgsregionen Südasiens. Dies ist jedoch noch nicht endgültig geklärt. Kurkuma wird heute größtenteils in Indien, China, Indonesien und den südamerikanischen Tropen angebaut.

Die positive, gesundheitsfördernde Wirkung von Curcuma ist in Indien und China bereits seit mehr als fünf Jahrtausenden bekannt. Das Gewächs gehört damit zu den am längsten bekannten Heilpflanzen der Welt. Bis vor 50 Jahre wurde Kurkuma in Europa und den USA lediglich als Gewürz in der Küche verwendet. Erst vor einem halben Jahrhundert hat man auch hier die gesundheitsfördernde Wirkung des in Kurkuma enthaltenen Wirkstoffs Curcumin entdeckt.


​Über OnlineMed28

​OnlineMed28 - International Clinic zeigt Ihnen die enorme Vielfalt der neuen technischen Möglichkeiten Krankheitsursachen festzustellen

  • Chronische Beschwerden nehmen rasch zu. Die "Billig"-Medizin der Krankenkassen behandelt nur die Symptome, leider nicht die Ursachen. Von 1200 Laborwerten, die im Blut chemisch messbar wären, werden meist nur 20 geprüft
  • Alle anderen Beschwerden gelten als eingebildet oder Alterserscheinung, mit der wir angeblich leben müssen
  • Unsere Ferndiagnostik schließt diese Informationslücken bei Ihren Krankheitsursachen
  • Unser medizinisches Team mit 20-jähriger Erfahrung in Ursachentestung besteht aus Gesundheitsberatern, Heilpädagogen und Energiecoaches unter ärztlicher Leitung...
  • Informationen über unsere Arbeit und wissenschaftlichen Studien finden Sie hier

Impressum


Naturheilkunde Tagesklinik AG

V.i.s.d.P.:

Gesundheitsberater:
Dr. med. A. Richard
Gesundheitsberater F. Fischer

Strasse:

Deutschhausstr. 28

Ort:

35037 Marburg

Telefon:

+49 (0)6421 - 84230

Weitere Informationen:

http://www.onlinemed28.de


Hopp Schwiiz, es geht um alles!
Atombomben, gibt es die wirklich?
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 21. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)

© 2018 Deutscher Recht und Lebensschutz Verband [DRLV e.V.]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren