DE EN FR
  1. guido wander
  2. Sherlock Holmes
  3. Sach- und Fachgebiete
  4. Samstag, 06. Oktober 2018
  5.  Abonnieren via E-Mail
Nicht ohne meine Tochter​
Als sie sich vor 20 Jahren in Greifswald in den jungen Syrer Haissem M. verliebte, hätte sich Kerstin G. in ihren schlimmsten Albträumen nicht vorstellen können, wie dramatisch ihre Beziehung. Nicht ohne meine Tochter – am 13. Januar um 20:15 Uhr auf TELE 5. Weitere Filme ONLINE anschauen auf Spielfilm/Drama, F, 1991 von Brian Gilbert Mit Sally Field. Mut gegen Macht – Die neue fünfteilige Doku-Reihe ab 13.10.2014 im WDR Fernsehen über Menschen, die gegen Unrecht kämpfen. Es geht um Menschen, die ihr gutes Recht durchsetzen wollen und.
Die Rolle der Frauen im Islamismus






Je nach Auslegung variieren Verhaltens-, Bekleidungs- und eherechtliche Vorschriften im Islamismus, Salafismus oder Jihadismus geringfügig. (© picture alliance / NurPhoto)
Einführende Begriffserläuterungen: Islamismus und SalafismusIslamismus
"Islamismus" meint eine Islaminterpretation, nach der der Islam nicht nur Glaube und Religion ist, sondern auch Gesellschaftsordnung und Politik. Islamismus beschreibt also eine politisch-religiöse Ideologie. Sie beruft sich auf Muhammad und einflussreiche Theologen der Frühzeit des Islam, mündete aber erst im 20. Jahrhundert in eine Vielzahl politischer Bewegungen. Deren gemeinsames Ziel ist es, eine islamische Herrschafts- und Gesellschaftsordnung zu errichten, in der das Schariarecht im Zivil- und Strafrecht zur Anwendung kommt (siehe Infokasten). Die Demokratie wird als menschengemacht abgelehnt und die"westliche" Gesellschaftsordnung verurteilt. Allerdings unterscheiden sich die verschiedenen islamistischen Strömungen in der Frage, auf welchem Weg der notwendige Umbau der Gesellschaft in eine islamische Ordnung erreicht werden kann.

Salafismus







[url="images/easyblog_articles/185/b2ap3_large_Der_Isalm_Gehoert_nicht_zu_Deutschland.jpg"]images/easyblog_articles/185/b2ap3_large_Der_Isalm_Gehoert_nicht_zu_Deutschland.jpg

[/url]





Literatur Frauen für den Dschihad. Das Manifest der IS-Kämpferinnen. Herder: Freiburg, 2015
Jessica Davis. Women in Modern Terrorism. From Liberation Wars to Global Jihad and the Islamic State. Rowman & Littlefield: Lanham, 2017
Nina Käshage. Dschihad als Ausweg. Warum tschetschenische Frauen in den Krieg ziehen und deutsche Kämpferinnen ihnen folgen. Zu Klampen: Springe, 2017
V. G. Julie Rajan. Women Suicide Bombers. Narratives of Violence. Routledge: Abingdon, 2011
Britt Ziolkowski. Palästinensische Märtyrerinnen. Selbstdarstellung und innerislamische Wahrnehmung weiblicher Selbstmordattentäter. Klaus Schwarz: Berlin, 2017

Britt Ziolkowski. Die Aktivistinnen der Hamas. Zur Rolle der Frauen in einer islamistischen Bewegung. Klaus Schwarz: Berlin, 2017



Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/ Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: by-nc-nd/3.0/
Autor: Christine Schirrmacher für bpb.de
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.​







http://www.bpb.de/sites/all/themes/bpb/images/lizenzen/svg/by-nc-nd/3.0/de//license.svg






Den kompletten Artikel lesen
Kommentar
Es sind noch keine positiven Kommentare vorhanden.
Der Zeitlicher Aufwand ist minimal, finanzieller Aufwand ist nicht vorhanden,
das ist immer schön, ganz viele positive Bewertungen sind noch schöner.


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Bequemlichkeit, Zeitmangel oder einfach nur Desinteresse?
Seien Sie der Erste der antwortet.
Gast
Ihre Antwort oder Beitrag
© 2018 Deutscher Recht und Lebensschutz Verband [DRLV e.V.]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren