DE EN FR
  1. Zahid Khan Herz Gottes Khan
  2. Sach- und Fachgebiete
  3. Montag, 08. Oktober 2018
  4.  Abonnieren via E-Mail
Erstes Stadium: Der Körper folgt dem geistigen VerstandDie Straße der Prinzipien oder das Leben der Prinzipien ausgerichtet auf Gott
Gott erschuf den menschlichen Körper, um den Wachstumsprozess des menschlichen Geistes zu beschleunigen. Seit die Menschen in die Hände Satans fielen, unterliegt diese Welt seinem schlechten Einfluss. Die Geistwesen wachsen immer noch mit Geschwindigkeit im physischen Körper, nur in die falsche, schlechte Richtung. Deshalb haben Gott und die Himmel die Religionen als zeitlich begrenzte Werkzeuge benutzt, um die Richtung des Geistes und des Körpers in die Richtung des Guten zu lenken. Die Welt, in der wir leben, steht unter dem starken Einfluss Satans und seiner üblen Streitmacht. In dieser Welt wünscht der Körper in seinem kurzen Leben nur, sich den Annehmlichkeiten hingeben zu dürfen. Wie ich bereits vorher erwähnte: Der weltliche Mensch denkt und lebt auf der Oberfläche der weltlichen Wünsche. Deshalb werden Körper und Verstand auch Opfer dieser Gewohnheiten. Wenn der Körper erst einmal diese Gewohnheiten angenommen hat, dann ist es ein schwieriger Prozess für den geistigen Verstand, den Körper in eine andere Richtung zu lenken. Der physische Körper hat keinerlei Verlangen nach einem entsagungsreichem Leben. Der Körper weiß, dass er in nur allzu kurzer Zeit sterben wird. Darum wünscht er sich mehr, wie im Tierreich zu leben. Er möchte essen, trinken, schlafen und sich am Liebe machen erfreuen. Der Körper fragt routinemäßig immer wieder nach diesen Dingen. Wenn man dem Körper nicht das gibt, was er verlangt, dann wird dieser ärgerlich und zeigt seine Frustration. Erhält der Körper eine geistige Botschaft vom Verstand, dann wird er meistens rebellisch und versucht sein Bestes, auf den Verstand seinen Einfluss auszuüben. Hier ein Beispiel: Wenn der Verstand dem Körper die Nachricht überbringt, dass er von Morgen an 30 Tage zu fasten hat, dann wird man nach Erhalt dieser Botschaft sehr schnell feststellen, wie der Körper reagiert. Sofort demonstriert er, dass er hungriger ist als jemals zuvor, selbst wenn man eine Stunde vorher bereits Mittag gegessen hat. Der Körper weiß, von Morgen an muss er fasten, und deshalb wird er dich zwingen, mehr zu essen und zu trinken. In dieser ganzen Zeit des Fastens wird der eigene Körper sein Unwohlsein demonstrieren. Bricht man das Fasten ab, ist der Körper glücklich und dankbar. Ein anderes Beispiel: Wenn der Verstand dem Körper die Botschaft gibt, dass er 3 Uhr Nachts zum Beten aufstehen soll. Hier kann man am besten die Rebellion des Körpers beobachten. Der Körper wird auf keinem Fall vor 3 Uhr einschlafen. Um 3 Uhr Nachts, wenn man beten möchte, verlangt der Körper nach Schlaf. Das ist für ihn die beste Zeit. In der schlechten Welt wird der Körper meistens zum Subjekt und spielt sich auf, wie ein Diktator. Er möchte den Verstand regieren. Aber wenn der Verstand, als Subjekt, den Körper gegen seinen Willen regieren möchte, dann entsteht ein großer Konflikt zwischen beiden. Die meisten Menschen, die einem breitangelegten und ausschweifenden Sexualleben nachgehen, sind in dieser Welt meistens Opfer ihres eigenen Körpers. Hier sehen wir den Höhepunkt; wer wirklich der Herr im Haus ist. Wenn der Körper den Verstand regiert, dann zerstört dies das Wachstum des Geistes. Satan weiß, solange der Körper gegen die geistige Richtung rebelliert, er in einer sehr schwachen Situation ist. Hier finden Satan und seine üblen Anhänger immer eine Basis, um den Körper in Versuchung und in eine üble Richtung zu führen. Der Körper ist das Schlachtfeld für Satan. Traurig ist daran, dass dieses irdische Umfeld ganz auf die Freuden des Körpers ausgerichtet ist. Deshalb kann der Körper auch einfach seinen selbstsüchtigen Wünschen folgen.
Die Religionen entstanden in einer Notsituation, um den Einfluss des Bösen auf den Körper und den Verstand zu blockieren. Das Benehmen unseres Geistes hängt sehr von den Aktionen unseres Körpers ab. Deshalb gibt es in den verschiedenen Religionen alle möglichen Arten geistiger Bedingungen, um dem Körper Disziplin beizubringen. Wenn der Körper die Beeinflussung des geistigen Verstandes annimmt und seine Richtung dem Guten zuwendet, dann folgt der Körper dem richtigen Weg. Es braucht für den Körper viele Jahre bis er fest auf der Seite des Guten steht. Aber der Einfluss dieser Welt ist sehr stark und nicht zu unterschätzen. Deswegen wird der Körper von Zeit zu Zeit versucht, sich seiner alten Lebensweise wieder zuzuwenden. In diesem Prozess fällt der Körper viele Male in der üblen Welt, wird schwach und hoffnungslos und kann der Führung des geistigen Verstandes nicht mehr folgen. Deshalb ist es sehr wichtig zu wissen, dass in all den sieben Stadien, Gott das Zentrum ist, indem die geistige Wiederaufstehung stattfinden kann. Gott und die Himmel sind die Einzigen, die dem Verstand und Körper eine neue Inspiration geben können. Dadurch gewinnt der Körper wieder an Kraft, der himmlischen Inspiration zu folgen und seine Reise zum Guten wieder aufzunehmen. Wenn der Körper dem Verstand folgt, dann muss Gott der Mittelpunkt zwischen Körper und dem geistigen Verstand sein. Einige erreichen dies in sehr kurzer Zeit. Aber die meisten Menschen brauchen dazu sehr, sehr lange. Religion an sich ist die größte Blockade für Satan. Seitdem viele Religionen auf dieser Welt zu finden sind, konnte Satan seine unmoralischen Wünsche und Sehnsüchte nicht vollkommen erfüllen. Deshalb hasst Satan die Religionen und deren Anhänger. Satan hätte viel leichter mit Nichtgläubigen arbeiten können. Die Wünsche des Körpers zu kontrollieren, ist heute eine der wichtigsten Lehren der Religionen.
Meistens können wir beobachten, dass die Anhänger der verschiedenen Religionen es bevorzugen, über die Wahrheit zu reden. Aber in ihrem eigenen Leben sind sie weit weg vom Einfluss ihrer eigenen Lehre. In diesem Punkt leben sie mehr ein traditionelles Leben. Sie haben nur das Leben ihrer Religion angenommen. Das war eine sehr gute Basis für Satan und seine üblen Anhänger, die religiösen Menschen auf ihre Seite zu ziehen. Solange niemand in der Lage ist, mit seinen geistigen Augen zu sehen, kann man in der Welt der Religionen immer einen Mix von Gut und Böse erkennen. Wenn religiöse Menschen beginnen, ein unbewusstes Leben zu führen, dann bevorzugen sie es mehr, dem äußeren Gesichtspunkt ihrer Religion zu folgen. Der wahre Geist wendet sich aber hier von der Religion ab. Dementsprechend kam nicht nur der Körper, sondern auch der Verstand unter den Einfluss Satans. Auch deshalb kann der Körper nicht vollkommen dem Verstand folgen. Darum sind in dem ersten Stadium der Wahrheit und im Leben mit dieser Wahrheit, Taten äußerst wichtig. Der Körper ist das Instrument, um die Wahrheit durch Taten zu demonstrieren. Andererseits kann man aber auch andere Stimmen in der Welt der Religionen vernehmen: Jesus ist unser Erlöser, er wird uns beschützen. – Ich bin ein Moslem, nur ich werde in den Himmel gelangen. – Wenn du an meine Religion als die einzige wahre glaubst, dann kannst du vor der Hölle bewahrt werden. Solche Umfelder sind sehr gefährlich für den Verstand und den Körper. In diesem Punkt leben die religiösen Menschen nur mit der Theorie des Glaubens. Diese Situation gestaltet sich für Satan sehr attraktiv. Hier kann er die meisten geistigen Wachstumsprozesse des Geistes blockieren. In dieser Situation sind die Erlöser nicht die Führer der religiösen Menschen, sondern sie sind nur Anlass für viele Feierlichkeiten. Hier werden die Religionen zu Opfern ihrer eigenen religiösen Anhänger, die sie ausnützen, um ihre selbstsüchtigen Wünsche zu erfüllen.
Der erste Zweck der Religion besteht darin, den Verstand geistig positiv zu beeinflussen und dem Körper eine bestimmte Form der Disziplin beizubringen. Wenn der Körper der geistigen Führung des Verstandes folgt und sich dabei gut fühlt, dann kann man dies den Weg der Prinzipien oder ein Leben der Prinzipien nennen. Hier beginnt auch das Traumstadium, das uns geistige Freude für Verstand und Körper beschert. Es gibt auch relative Botschaften durch die geistige Welt, die dem jeweiligen Individuum helfen, geistig zu wachsen. Aber wenn jemand in diesem Stadium aufhört, dann kann das sehr gefährlich für sein zukünftiges geistiges Wachstum sein. An diesem Punkt wird sein eigenes Denken und sein eigenes Verständnis oder seine eigene Interpretation der Wahrheit sein geistiges Wachstum in Zukunft blockieren. Wenn die Menschen sich nicht nach weiterer Wahrheit von Gott sehnen, dann werden die Religionen zu einem Strudel. In diesem Strudel werden die religiösen Bücher, der Glauben, die Gläubigen und der Fanatismus hineingezogen. Das religiöse Leben dreht sich hier ständig im Kreis, wie das Innere eines Strudels. Es gibt nur wenige Chancen diesem Sog zu entrinnen. Nur Gott und die Himmel sind dazu in der Lage. Wenn wirklich jemand aus diesem Strudel herauskommt und weiter nach geistiger Wahrheit sucht, dann kann er sich sehr glücklich darüber schätzen. 
Den kompletten Artikel lesen
Kommentar
Es sind noch keine positiven Kommentare vorhanden.
Der Zeitlicher Aufwand ist minimal, finanzieller Aufwand ist nicht vorhanden,
das ist immer schön, ganz viele positive Bewertungen sind noch schöner.


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Bequemlichkeit, Zeitmangel oder einfach nur Desinteresse?
Seien Sie der Erste der antwortet.
Gast
Ihre Antwort oder Beitrag
© 2018 Deutscher Recht und Lebensschutz Verband [DRLV e.V.]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren