DE EN FR

Kategorien
Finding groups near you ...
Schwäbisch Hall – Hohenlohe
Der Wahlkreis Schwäbisch Hall – Hohenlohe (2005: Wahlkreis 269, 2009: Wahlkreis 268) ist seit 1980 ein Bundestagswahlkreis in Baden-Württemberg. Er umfasst zur Bundestagswahl 2009 die...
Der Wahlkreis Schwäbisch Hall – Hohenlohe (2005: Wahlkreis 269, 2009: Wahlkreis 268) ist seit 1980 ein Bundestagswahlkreis in Baden-Württemberg. Er umfasst zur Bundestagswahl 2009 die vollständigen Landkreise Hohenlohekreis und Landkreis Schwäbisch Hall mit insgesamt 46 Städten und Gemeinden, darunter die Städte und Gemeinden Bretzfeld, Dörzbach, Forchtenberg, Ingelfingen, Krautheim, Künzelsau, Kupferzell, Mulfingen, Neuenstein, Niedernhall, Öhringen, Pfedelbach, Schöntal, Waldenburg, Weißbach und Zweiflingen aus dem Hohenlohekreis sowie die Städte und Gemeinden Blaufelden, Braunsbach, Bühlertann, Bühlerzell, Crailsheim, Fichtenau, Fichtenberg, Frankenhardt, Gaildorf, Gerabronn, Ilshofen, Kirchberg an der Jagst, Kreßberg, Langenburg, Mainhardt, Michelbach an der Bilz, Michelfeld, Oberrot, Obersontheim, Rosengarten, Rot am See, Satteldorf, Schrozberg, Schwäbisch Hall, Stimpfach, Sulzbach-Laufen, Untermünkheim, Vellberg, Wallhausen und Wolpertshausen aus dem Landkreis Schwäbisch Hall.[1] Der Wahlkreis wurde bisher stets vom jeweiligen Direktkandidaten der CDU gewonnen. Bei der Bundestagswahl 2017 waren 225.601 Einwohner wahlberechtigt.

Gruppen

No groups are currently available. Be the first to create one today!
Unable to load tooltip content.
© 2018 Deutscher Recht und Lebensschutz Verband [DRLV e.V.]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren